Fälle, die das Produkt 'Hosted Exchange' betreffen Aktuelle und vergangene.


Filter:
  •  Aktualisierung: Härtegrad, Titel, Beschreibung 2021-03-26 11:35

    Härtegrad:  Information  Fehler

    Titel: Exchange Zertifikatsfehler  Abgelaufenes Zertifikat verhindert fehlerfreies Arbeiten

    Beschreibung: Hosted Dynamics kann gerade nicht geöffnet werden. Die Datenbanken sind nicht betroffen und können nach der Behebung des Problems weiterverwendet werden.  Es gibt Probleme beim Anmeldeprozess innerhalb von Dynamics 365, beim Autodiscoverprozess innerhalb Hosted Exchange und bei Backups über Veeam Cloud Connect.

    Zusätzliche Informationen:
    Schuld war ein fehlerhafter Prozess, der die durchgängige Aktualisierung der Zertifikate verhinderte. Die Fehler wurden erkannt und gleich so behandelt, dass dies nicht nochmal auftreten sollte. Gerade letzteres nahm nun noch etwas Zeit in Anspruch, die Dienste waren teilweise schon sehr viel früher wieder verfügbar. Wir bitten um Entschuldigung für die entstandenen Probleme.

  •  Fall erstellt 2021-03-26 08:44

    Hosted Dynamics kann gerade nicht geöffnet werden. Die Datenbanken sind nicht betroffen und können nach der Behebung des Problems weiterverwendet werden.


Link in Zwischenablage kopieren |  Fall in neuem Tab öffnen
  •  Aktualisierung:  2022-01-12 12:02

    Zusätzliche Informationen:
    Die Aktualisierung konnte soeben abgeschlossen werden, alle Funktionstests waren erfolgreich. Vielen Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis. Falls Ihnen noch etwas auffallen sollte, können Sie sich natürlich jederzeit bei uns melden.

  •  Fall erstellt 2022-01-12 11:21

    Im Rahmen des Patchdays von Microsoft kamen wieder Security-Updates (KB5008631) heraus, welche nun nach Evaluierung auf die Livesysteme aufgespielt werden. Durch den Hochverfügbarkeitscluster und die vorgeschalteten Loadbalancer sollten Sie dies aber maximal durch kurze Reconnects merken. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis!


Link in Zwischenablage kopieren |  Fall in neuem Tab öffnen
  •  Aktualisierung:  2022-01-10 10:42

    Zusätzliche Informationen:
    Bitte entschuldigen Sie die späte Rückmeldung, die Wartungen konnten alle im angekündigten Zeitraum durchgeführt werden. Leider geriet jedoch die Wartungsmeldung hier in Vergessenheit, da der Autor mit der Ankündigung in den Urlaub ging. Wir wünschen Ihnen an der Stelle von unserem Support-Team auch noch einen guten Start ins neue Jahr!

  •  Fall erstellt 2021-12-27 14:57

    Wir nutzen die Zeit zwischen den Feiertagen, um unsere Netzinfrastruktur zu aktualisieren und umzustrukturieren. Daher kann es zu den gegebenen Zeitpunkten möglicherweise zu kleinen Nichtverfügbarkeiten einzelner Dienste kommen. Zusammenhängend dauern diese in der Regel jedoch keine 5min, so dass einzelne Services wieder schnell verfügbar sein sollten. Zu keiner Zeit sind die Dienste deswegen nicht mit dem Backend verbunden, d.h. es kommt zu keinem Datenverlust.
    Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen eine erholsame Zeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!


Link in Zwischenablage kopieren |  Fall in neuem Tab öffnen
  •  Aktualisierung:  2021-05-05 10:38

    Zusätzliche Informationen:
    Auch die dedizierten VMs sind nun wieder vollständig verfügbar. Sollten Sie noch auf Probleme stoßen, kontaktieren Sie uns bitte umgehend. Wir werden alles dafür tun, damit Sie unsere Dienste wieder fehlerfrei nutzen können und können uns nur bedanken für Ihre Geduld. Wir sind bereits in der Planung, damit solche Worst-Cases sich nicht mehr negativ auf die Verfügbarkeit auswirken. Im konkreten Fall hatte sich ein für den Ausfall vorgesehenes Speichermodul unserer Full-Flash-Infrastruktur beim Failover ebenfalls direkt verabschiedet. Dadurch brach das RAID-System zusammen. Zur korrekten Anzeige werden nun auch die ehemals betroffenen Produkte wieder dem Fall hinzugefügt.

  •  Aktualisierung:  2021-05-04 23:23

    Zusätzliche Informationen:
    Auch SecureDrive steht wieder zur Verfügung. Bitte beachten Sie hierzu die Informationsmail, die Sie erhalten haben sollten. Falls Sie keine Nachricht bekommen haben, kontaktieren Sie uns bitte über die bekannten Kommunikationswege. Vielen Dank für Ihre Geduld.

  •  Aktualisierung:  2021-05-04 14:20

    Zusätzliche Informationen:
    Nachdem auch Veeam Cloud Connect wieder funktioniert, sind nur noch SecureDrive sowie dedizierte VMs davon betroffen. Wir bleiben weiter dran.

  •  Aktualisierung:  2021-05-04 10:52

    Zusätzliche Informationen:
    Betroffene Produkte aktualisiert.

  •  Aktualisierung:  2021-05-04 09:53

    Zusätzliche Informationen:
    Das ADFS (für die CRM-Dienste benötigt) ist ebenfalls wieder verfügbar.

  •  Aktualisierung:  2021-05-04 09:27

    Zusätzliche Informationen:
    Betroffene Produkte aktualisiert.

  •  Aktualisierung:  2021-05-04 09:19

    Zusätzliche Informationen:
    Wir sind wieder telefonisch erreichbar und die Exchange-Dienste sind ebenfalls wieder verfügbar. An den weiteren Systemen sind wir nach wie vor dran.

  •  Fall erstellt 2021-05-04 08:14

    Wir benachrichtigen Sie an dieser Stelle sobald die Störung behoben ist.


Link in Zwischenablage kopieren |  Fall in neuem Tab öffnen
  •  Aktualisierung:  2021-10-13 15:06

    Zusätzliche Informationen:
    Die Updates wurden eingespielt und alle Exchange-Komponenten sind wieder ohne Einschränkungen und Reconnects verfügbar. Sollten dennoch Probleme auftreten, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Anderenfalls bedanken wir uns für Ihr Verständnis und die Geduld.

  •  Fall erstellt 2021-10-13 13:44

    Mit dem Patchday brachte Microsoft wieder dringende Updates u.a. für die Exchange-Infrastruktur heraus.

    Wir werden daher diesen Nachmittag die Patches nach und nach in der Infrastruktur einspielen, so dass Sie möglicherweise mit Outlook einen oder mehrere Reconnects durchführen müssen (passiert automatisch). Hierbei kommt es jedoch zu keinerlei Datenverlust.

    Weitere Informationen können Sie unter folgender URL dazu nachlesen:
    https://techcommunity.microsoft.com/t5/exchange-team-blog/released-october-2021-exchange-server-security-updates/ba-p/2838287


Link in Zwischenablage kopieren |  Fall in neuem Tab öffnen
  •  Aktualisierung:  2021-10-12 09:55

    Zusätzliche Informationen:
    Uns sind keine weiteren Vorkommnisse bekannt. Daher gehen wir davon aus, dass Microsoft das Problem in den Griff bekommen hat.

  •  Fall erstellt 2021-09-15 10:19

    Microsoft hat in der Nacht von gestern auf heute etwas an ihrer Office 365-Autodiscoverkonfiguration geändert. Seither reagiert es wohl auf Autodiscoveranfragen zu geteilten Postfächern und Public Folder-Postächern (pf-xx@cloud4you.biz).
    Da Outlook von Haus aus vor jedweder DNS-Abfrage erstmal bei O365 anfrägt, ist dieses Verhalten denkbar schlecht. Für Sie resultiert es dann in ständig sich wiederholenden Passwortabfragen, da Sie sich natürlich mit Ihren cloud4you-Anmeldedaten nicht bei Microsoft anmelden können.
    Bitte befolgen Sie folgende Anleitung, um den O365-Autodiscover-Punkt zu umgehen:
    "https://hilfe.cloud4you.biz/hosted-exchange/einrichtung-outlook/wiederholte-passwortabfragen-fuer-geteilte-postfaecher-und-oeffentl-ordner-postfaecher-pf-xx-cloud4you-biz"


Link in Zwischenablage kopieren |  Fall in neuem Tab öffnen
  •  Aktualisierung:  2021-04-14 11:27

    Zusätzliche Informationen:
    Das Sicherheitsupdate wurde auf allen Exchange-Servern ausgerollt. Abgesehen von dem ersten, fehlgeschlagenen Failover haben die restlichen funktioniert und die Unterbrechungen konnten somit gering gehalten werden. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und bitten um Nachsicht für die kleinen "Ruckler", die der Dringlichkeit geschuldet in diesem Fall nicht vermeidbar waren.

  •  Aktualisierung: Härtegrad 2021-04-14 10:03

    Härtegrad:  Fehler  Wartung

    Zusätzliche Informationen:
    Das Problem mit dem Schwenk wurde behoben. Somit wird der Härtefall wieder auf Wartung reduziert.

  •  Aktualisierung: Härtegrad 2021-04-14 09:57

    Härtegrad:  Wartung  Fehler

    Zusätzliche Informationen:
    Es gibt aktuell Meldungen, dass die Umschaltung auf den nächsten Exchangeserver im Cluster nicht erfolgt. Wir sind bereits an der Prüfung dran.

  •  Fall erstellt 2021-04-14 09:44

    Microsoft hat zum Patchday im April weitere Sicherheitsupdates gepusht, die ähnliche Dringlichkeit haben wie die HAFNIUM-Patches im März.
    Wir werden den Exchange-Cluster mit entsprechender Vehemenz aktualisieren bzw. haben bereits damit begonnen. Hierbei ist es möglich, dass Sie für einen kurzen Moment getrennt werden, ehe unsere Loadbalancer Ihre Sitzung zum nächsten Server leiten. Wir bitten Sie hier entsprechend um Nachsicht.


Link in Zwischenablage kopieren |  Fall in neuem Tab öffnen
  •  Aktualisierung:  2020-05-25 15:46

    Zusätzliche Informationen:
    Zertifikate für gehostete Terminalserver wurden nachgereicht, als auffiel, dass hier beim Aufruf Fehler auftreten.

  •  Aktualisierung:  2020-05-22 18:54

    Zusätzliche Informationen:
    Die Maintenance konnte erfolgreich abgeschlossen werden.

  •  Fall erstellt 2020-05-18 10:45

    cloud4you wird am 22.05.2020 ab 9:00Uhr eine Wartung an den Exchange-Servern durchführen. Durch die Ausfallsicherheit ist der Dienst dennoch jederzeit verfügbar, es kann nur sein, dass die Verbindungen kurz neu aufgebaut werden müssen, sobald einer der Clusterserver gewartet wird.


Link in Zwischenablage kopieren |  Fall in neuem Tab öffnen
  •  Aktualisierung: Beschreibung 2020-08-27 16:12

    Beschreibung: Ein aktueller Patch sorgt für Fehler bei Verwendung der Outlook-Suche. Dieses Problem bezieht sich auf den Client und hat nichts mit der Exchange-Infrastruktur zu tun.
    Als Workaround kann man wohl als Suchort nicht das aktuelle Postfach, sondern alle Postfächer durchsuchen - dann scheint es zu klappen. Gänzlich Abhilfe wird nur ein weiterer Patch seitens Microsoft schaffen.
     Ein aktueller Patch sorgt für Fehler bei Verwendung der Outlook-Suche. Dieses Problem bezieht sich auf den Client und hat nichts mit der Exchange-Infrastruktur zu tun. Als Workaround kann man wohl als Suchort nicht das aktuelle Postfach, sondern alle Postfächer durchsuchen - dann scheint es zu klappen. Gänzlich Abhilfe wird nur ein weiterer Patch seitens Microsoft schaffen.

    Zusätzliche Informationen:
    Das Problem hat sich wohl durch weitere Patches erledigt.

  •  Fall erstellt 2020-05-12 16:37

    Ein aktueller Patch sorgt für Fehler bei Verwendung der Outlook-Suche. Dieses Problem bezieht sich auf den Client und hat nichts mit der Exchange-Infrastruktur zu tun.
    Als Workaround kann man wohl als Suchort nicht das aktuelle Postfach, sondern alle Postfächer durchsuchen - dann scheint es zu klappen. Gänzlich Abhilfe wird nur ein weiterer Patch seitens Microsoft schaffen.


Link in Zwischenablage kopieren |  Fall in neuem Tab öffnen
  •  Aktualisierung:  2022-05-11 10:23

    Zusätzliche Informationen:
    Die Wartung konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Sollten Sie nun noch irgendwelche Einschränkungen erfahren, können Sie sich jederzeit bei uns melden. Informationen zum Update finden Sie unter: (https://techcommunity.microsoft.com/t5/exchange-team-blog/released-may-2022-exchange-server-security-updates/ba-p/3301831)

  •  Fall erstellt 2022-05-11 09:25

    Sehr geehrte Kunden,
    im Rahmen des "Patch-Tuesday" kamen wieder Sicherheitsupdates für die Exchange-Infrastruktur raus. Diese werden wir umgehend bei uns in der Umgebung installieren.
    Da die Server nacheinander gepatcht werden, sollten Sie maximal kurze Reconnects in Outlook beobachten können. Falls Ihnen mehr auffallen sollte, geben Sie uns gerne Bescheid.
    Mit Abschluss der Wartungsarbeiten geben wir Ihnen erneut Bescheid. Vielen Dank!


Link in Zwischenablage kopieren |  Fall in neuem Tab öffnen
  •  Aktualisierung: Härtegrad 2021-10-01 11:49

    Härtegrad:  Fehler  Information

    Zusätzliche Informationen:
    Es kam heute nochmal zu Rucklern, die zwar weniger immens, aber dennoch vorhanden waren. Wir gehen aktuell von einem Bug in der Software aus, da diesmal ein Prozess klar ausschlug. Wir bleiben an dem Fall dran.

  •  Aktualisierung:  2021-09-30 13:58

    Zusätzliche Informationen:
    Die Abbrüche treten nicht mehr auf, wir konnten jedoch nicht die Ursache genau festmachen. Daher beobachten wir weiter, ob es nochmal zu solchen Vorkommnissen kommt. Wichtig ist jedoch zu bemerken, dass die Verbindungsprobleme rein clientseitig (Zugriff über https) stattfanden. Der Mailverkehr im Hintergrund war dadurch nicht betroffen und es ist kein Datenverlust entstanden. Weiter ist nicht von einer Kompromittierung auszugehen, da alle Sicherheitspatches zu den kürzlich durch Microsoft bekannt gewordenen Sicherheitslücken sofort nach Veröffentlichung eingespielt wurden. Nach einer DDoS-Attacke sieht es gemessen an den Verbindungen ebenfalls nicht aus.

  •  Fall erstellt 2021-09-30 11:22

    Momentan verzeichnen wir im Monitoring Verbindungsabbrüche mit der Exchange-Infrastruktur.
    Wir kümmern uns bereits darum und suchen nach der Ursache.


Link in Zwischenablage kopieren |  Fall in neuem Tab öffnen

Icons teilweise von icons8.com bezogen.

 

© - cloud4you AG | Impressum | Datenschutz